Kapselendoskopie

Die Kapselendoskopie wird mit dem neuesten System von Olympus durchgeführt.
Die Methode erlaubt eine Beurteilung des gesamten Dünndarms. Die Kapselendoskopie ist kassenpflichtig zur Abklärung einer obskuren Gastrointestinalblutung und beim Morbus Crohn.
Die Kapsel wird normalerweise nach 1 bis 2 Tagen ausgeschieden.

Vorbereitung:

Die Kostengutsprache der Krankenkasse muss vor der Untersuchung vorliegen.
Am Vortag der Untersuchung darf der Patient ab Mittag nur noch klare Flüssigkeiten zu sich nehmen.
Am Mittag und Abend des Vortages müssen 3 Liter Polyethylenglycol (KleanPrep®, Cololyt®) und am Untersuchungstag, 2 Stunden vor der Kapseleinnahme ein weiterer Liter Polyethylenglycol eingenommen werden.
Nachdem der Patient die Kapsel geschluckt hat, bleibt er für 2 Stunden nüchtern.
Nach 2 Stunden ist ein Glas Wasser, nach 4 Stunden eine kleine Mahlzeit erlaubt.