Gewebsentnahme aus der Leber

Bei der Leberbiopsie wird mit einer speziellen Nadel ein schmaler Gewebezylinder aus der Leber zur mikroskopischen Beurteilung entnommen.

Dieser Eingriff wird häufig bei chronischen Lebererkrankungen oder zur Behandlungsentscheidung bei einer Virushepatitis durchgeführt.