Ultraschall

Bei der Ultraschalluntersuchung des Abdomens werden die inneren Organe mittels nicht hörbaren (Ultra-) Schallwellen dargestellt. Die Schallwellen führen im Gegensatz zum Röntgen nicht zu einer Strahlenbelastung des Organismus.

Durch Anwendung der Dopplermethode lassen sich die Gefässe des Abdomens und der Blutfluss darstellen und untersuchen.

Durch Verwendung eines speziellen Schallkopfes lassen sich verdächtige Herde in der Leber gezielt punktieren und einzelne Zellen zur Diagnosestellung gewinnen.